Servus Röttgen 2.0

18. Mai 2012 | Energiepolitik

Bundeskanzlerin feuert Wahlverlierer und EEG-Bremser Norbert Röttgen. Er hat unsere Erwartungen beim Klima- und Umweltschutz nie erfüllt. Das Bauernopfer muss gehen.

Die Verwässerung der EU-Richtlinie zur Energieeffizenz und deren Hinauszögern durch das deutsche Umweltministerium war eine große Enttäuschung. Ein richtiger Schock war dann die überfallartige Kürzung der EEG-Förderung, die rückwirkend(!) gelten sollte. Ein derartiger Kniefall vor der fossilen Energielobby erinnert an Banannenrepubliken, aber nicht an Deutschland. Neben dem Hauptkritikpunkt wie es zu dem Gesetz kommen sollte ist die sehr drastische Kürzung von bis zu 40% (!) einem Kahlschlag des EEG's gleichzusetzen.

  • 21.12.2016, 20:00 – 22:00 Uhr
    Vorweihnachtlicher Stammtisch. Auch Nichtmitglieder, Freunde und Gönner sind herzlich eingeladen. | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.391.958.747 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren